MS HAMBURG - DER UMWELT ZU LIEBE

DER UMWELT ZU LIEBE

Das Schiffsmanagement unserer HAMBURG ist in Sachen Umweltpolitik vorbildlich. Seit Jahren werden gesetzliche Vorgaben übererfüllt, um unsere Umwelt bestmöglich zu schützen.

Treibstoff

Seit dem 01.01.2020 verzichten wir freiwillig in allen Fahrtgebieten auf die Verwendung von Schweröl. Seitdem kommt nur noch schwefelarmes Marine-Gasöl zum Einsatz.

• Routen- und Fahrpläne
Unsere gewissenhaft vorbereiteten Routen- und Fahrpläne sind mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit unter der möglichen Höchstgeschwindigkeit berechnet, die unter Berücksichtigung der in der Region vorherrschenden Wetterbedingungen eine ökonomische Fahrweise ermöglicht. Hierbei wird mehr als 1/3 Treibstoff gespart.

• Außenhautanstrich des Schiffskörpers
Um den Treibstoffverbrauch möglichst gering zu halten, gilt es den Bewuchs des Schiffskörpers zu verhindern und dabei die Umwelt nicht zu belasten. Dies wird durch die Verwendung einer TBT- und biozidfreien Beschichtung des Schiffskörperserreicht.

• Behandlung von Abfällen und deren Vermeidung
Unser Abfallmanagementplan sieht gemäß internationaler Vorschriften die gewissenhafte Trennung von Abfällen vor, die in geeigneten Häfen von Fachbetrieben recycelt oder ggf. entsorgt werden. Auf Verpackungsmaterial wird im Rahmen der Hygienevorschriften verzichtet. Soweit möglich, werden papier- und pappähnliche Materialien verwendet, die nach entsprechender Aufbereitung wiederverwendet werden können.

• Wassermanagement
Die HAMBURG verfügt über eine wirkungsvolle Osmoseanlage, mit der Salzwasser für den Verbrauch an Bord aufbereitet werden kann. Abwasser wird im Hafen fachgerecht entsorgt.

Biologisch abbaubare Produkte
Alle an Bord verwendeten Reinigungs- und Pflegeprodukte sind biologisch abbaubar. Anorganische Produkte werden aufgrund der gesundheits- und umweltschädigenden Wirkungen seit Jahren bereits nicht mehr verwendet